und
1
Spende bisher
27.080 €
fehlen noch
Jetzt spendenDu hast einen Gutschein?

Du erhältst eine Spendenbescheinigung vom Spendenempfänger betterplace (gut.org gAG).

100 % werden weitergespendet

Das Bildungshaus der Lebenshilfe Tübingen ist ein Begegnungszentrum mit vielen Möglichkeiten. Seit dem Einzug im Jahr 1992 wird es vielfältig genutzt. Unterschiedliche Kurse zu den Themen Musik, Kunst, Computer, Kochen, finden hier statt. Es ist Treffpunkt für alle - egal ob mit oder ohne Behinderung. 
Hier findet Begegnung statt, werden Barrieren abgebaut und wächst Verständnis füreinander. In der aktuellen Situation der Pandemie gewinnt dieses Haus zusätzlich an Bedeutung. Treffen von Gruppen und übliche Freizeitaktivitäten fallen weg. Gleichzeitig leiden die Menschen mit Behinderung stark unter sozialer Isolierung – die Familien brauchen Unterstützung. Für die Betreuung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen brauchen wir „geschützte“ Räume – wie unser Begegnungshaus. 
 
Sein Herzstück – die Küche
Wir haben eine große Küche, groß genug, um gemeinsam zu kochen. Zwei Kochkurse bieten wir an, beide sehr beliebt und wie nebenbei verknüpft mit Tipps zu vielfältiger und gesunder Ernährung. Unsere Mitarbeiter*innen verstehen es auf ganz hervorragende Weise, alle Teilnehmer mit ihren verschiedenen Möglichkeiten und Fähigkeiten einzubeziehen. 

Darüber hinaus wird die Küche von unserem Berufsbildungsbereich Job Fit intensiv genutzt. Mit dem jahrelang erprobten Bildungsprogramm Job Fit bereiten wir Menschen mit Behinderung optimal auf eine Tätigkeit auf dem Arbeitsmarkt vor. Etliche Arbeitsplätze entstehen im hauswirtschaftlichen Bereich, beispielsweise in Kitas. An den Schulungstagen werden berufsübergreifende Lerninhalte und soziale Schlüsselqualifikationen vermittelt. Hierzu gehören auch das gemeinsame Kochen sowie die Planung und der Einkauf der Zutaten. 
 
Die Küche kann noch mehr. Wie in einer Wohngemeinschaft trifft man sich hier zum Kochen; sie ist auch Aufenthaltsort und eignet sich zum zwanglosen Plaudern. Nichts verbindet Menschen so schnell wie gemeinsames Kochen und das Zusammensein bei Tisch. Die Küche ist deshalb bei vielen unserer Aktivitäten im Haus die zentrale Anlaufstelle. Durch die gemeinsam verbrachten Stunden können alle Beteiligten auch mehr über die Sorgen oder Probleme des jeweils anderen erfahren und mit Rat und Tat zur Seite stehen. 
 
Aber: Unsere Küche ist nun fast 30 Jahre alt. Insbesondere die el. Geräte müssen erneuert werden. Das Wichtigste aber ist die Barrierefreiheit. Die Gesamtkosten der Küche belaufen sich auf ca. 60.000 Euro.
  
Deshalb das Projekt: Unsere neue Küche – barrierefrei für alle
Die Küche wird rollstuhlgerecht und barrierefrei sein, mit absenkbaren und unterfahrbaren Arbeitsplatten und einfach zu bedienenden Herden und Kochplatten. So können auch Menschen, die auf den Rollstuhl angewiesen sind, am Kochen teilnehmen. Ausgestattet wird sie mit energiesparenden Kühlschränken, Backofen und Herdplatten. Die Industriespülmaschine ist aufgrund der häufigen und vielfältigen Nutzung ein Muss. Die Küche wird mit entsprechenden Arbeitsplatten und einer solide ausgeführten Rückwand der starken Beanspruchung Stand halten. 
Projektort: Friedrich-Dannenmann-Straße 69, 72070 Tübingen, Deutschland

Ansprechpartner:

Johanna Kreutmayr

Hat dich dieses Projekt überzeugt?

Jetzt helfen und spenden