und
11
Spenden bisher
1.778 €
fehlen noch
Jetzt spendenDu hast einen Gutschein?

Du erhältst eine Spendenbescheinigung vom Spendenempfänger betterplace (gut.org gAG).

100 % werden weitergespendet

Durch die Aufstockung der Diakoninnen-Stelle wollen wir die Kinder, Jugend und Familien in unserer Gemeinde noch besser erreichen, begeistern, stärken und begleiten.

Carolin Lutz ist als Gemeindediakonin des Ev. Stadtjugendwerks seit rund einem Jahr auch in der Auferstehungskirche tätig: als Motivatorin, Anleiterin, Ideenschmiedin, Freude- und  Glücksbringerin für die Kinder und Jugendlichen unserer Gemeinde. Und hat mit den 20% Stellenumfang, der ihr für uns zusteht (das sind knapp acht Stunden pro Woche) – und trotz Corona - viel gestemmt und bewegt.

Durch ihre aktuellen Projekte wie Jungscharen und den Teen-Treff für die Älteren, die Kinderferien-Woche oder das Krippenspiel an Weihnachten bringt Frau Lutz Farbe, Lebendigkeit, Freundschaft und Segen in unsere Gemeinde. Diese Vielfalt an Mitmach-Angeboten wollen wir weiterhin erhalten und auf festere Füße stellen. Aufgrund von Corona benötigt es viel Phantasie und Mut zu neuen Wegen: um den Kontakt zu Kindern und Familien zu halten oder auch zugezogene Kids aus dem „Blue Village“-Wohngebiet dazuzugewinnen.

Frau Lutz und ihr ehrenamtliches Team haben bereits kreative neue Pfade beschritten, auch durch Familienangebote für die Adventszeit oder das Krippenspiel als Videofilm. Pfade, die mit vielen Extrastunden erst erdacht, dann angelegt werden mussten. Das bisherige Zeitbudget ist stets im Nu aufgebraucht trotz guter Organisation und Disziplin. 

Daher hat der Kirchengemeinderat, mit Zustimmung von Frau Lutz und in Abstimmung mit dem Stadtjugendwerk beschlossen, ihre Stelle ab April 2021 um weitere 10 % (also vier Stunden pro Woche) aufzustocken. „Auf eigene Rechnung“. Denn die Gesamtkirchengemeinde kann dafür keine Mittel mehr zur Verfügung stellen. Die Auferstehungskirche muss somit die dann anfallende zusätzliche Vergütung für Frau Lutz selber aufbringen.

So bitten wir Sie als Gemeindeglieder, Freunde und Familienangehörige um Spenden, mit der die von uns gewünschte Aufstockung der Diakoninnen-Stelle in der Auferstehungskirche ermöglicht werden kann. Unser Ziel ist es im Rahmen eines Förderkreises jährlich 7000€ durch einmalige und wiederkehrende Spenden aufzubringen, damit wir Frau Lutz eine Festanstellung zusichern können. Selbstverständlich werden in jedem Fall Spendenbescheinigungen ausgestellt. In dieser Summe sind vollumfänglich die Bruttokosten für die Stelle inklusive der Arbeitgeber*innen -Anteile für die Sozialversicherungen enthalten. 

Dank Ihrer großzügigen Spende kann in der Auferstehungskirche unsere Kinder- und Jugendarbeit auf sichere und stabile Füße gestellt werden. Am besten noch weiter gestärkt werden. Denn es liegt uns einfach zu sehr am Herzen, dass Kinder und Jugendliche Gott kennenlernen und von der Guten Nachricht Jesu gestärkt ihr Leben leben und gestalten können!

Wir danken von Herzen für alles, was Sie und Ihr geben könnt. Vergelt’s Gott.
Projektort: Sonnenstraße 92, 72760 Reutlingen, Deutschland

Ansprechpartner:

J. Dalka

Hat dich dieses Projekt überzeugt?

Jetzt helfen und spenden