und
1
Spende bisher
5.750 €
fehlen noch
Jetzt spendenDu hast einen Gutschein?

Du erhältst eine Spendenbescheinigung vom Spendenempfänger betterplace (gut.org gAG).

100 % werden weitergespendet


Unser Projekt, das für die Kirchengemeinde aber auch für die Bevölkerung unseres Dorfes von – im wörtlichen Sinne weitreichender – Bedeutung ist: den Bau einer stationären Illumination für die Barbarakirche in Unterjesingen! 
 Vielleicht können Sie sich erinnern, in welch freundlichem und festlichem Licht das Unterjesinger Wahrzeichen in den vergangenen Jahren während der Advents- und Weihnachtszeit mithilfe einer mobilen Anlage erstrahlte. Wer sich bei Dunkelheit von Süden oder Westen kommend dem Dorf näherte, konnte sich an dem Anblick der warm leuchtenden Kirche erfreuen und dadurch womöglich seine eigenen Gedanken erhellen und erwärmen lassen. 
 Als evangelische Kirchengemeinde möchten wir mit der Illumination unserer denkmalgeschützten Kirche ein Zeichen setzen – ästhetisch, unaufdringlich, einladend – zum optischen Trost und zur Freude aller Bürger und Bürgerinnen im Ammertal!  
Unser Lichtkonzept sieht vor, dass die Beleuchtung in der Zeit vom ersten Advent bis zum 6. Januar jeweils von ca. 17:00 bis ca. 22:30 Uhr eingeschaltet sein soll – an Weihnachten und Silvester bis kurz nach Mitternacht. Darüberhinaus kann die Illumination bei besonderen Feiertagen oder Anlässen im Kirchenjahr eingesetzt werden.
 Durch den Einsatz modernster LED-Technologie sind die Strahler so ausgelegt, dass nur das Gebäude angestrahlt wird; Streulicht und Blendung wird es nicht geben. Eine Probe-Installation im April ergab einen Bedarf von 9 Strahler mit je ca. 20 Watt. Somit kann das gesamte Gebäude mit einer Leistung von nur 150 – 200 Watt illuminiert werden kann. 
Die Illumination muss im Wesentlichen über Spenden finanziert werden. Der Gesamtfinanzbedarf liegt bei ca. 18.000 €. Derzeit zeigt unser Spendenbarometer einen Stand von ca. 7.200 € an. 
Wir freuen uns über jede Spende, damit unsere Barbarakirche bereits in der Adventszeit 2020 wieder leuchten kann.


 

Projektort: Kirchhalde 1, 72070 Tübingen, Deutschland

Ansprechpartner:

Elisabeth Schnaidt

Hat dich dieses Projekt überzeugt?

Jetzt helfen und spenden